Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 
Montag, 20. Mai 2024


Suicide of Takako Konishi

Her death was ruled a suicide, but some erroneous media stories at the time reported that she, under the mistaken impression that the 1996 film Fargo was based on a true story, had died trying to locate the money hidden by Steve Buscemi's character, Carl Showalter.

(Quelle: en.wikipedia.org.)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Donnerstag, 29. Februar 2024


Entweder oder

"Also wollen wir jetzt einmal festhalten: ein Suizid geschieht entweder geplant oder im Affekt."

"Ich glaube kaum, daß man einem Suizid mit einem Entweder-oder gerecht wird."

(Soko Potsdam S04E02)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Mittwoch, 19. Oktober 2022


Künstler in Coronazeiten

Das letzte Mal, als ich Marion (Name geändert) sah, hatte sie ihre sonst blonden Haare rabenschwarz gefärbt. Sie kam mit einer Gruppe Musiker in einem Restaurant vorbei, in dem wir gerade eine Teambesprechung für unser nächstes Filmfestival abhielten.

Marion ist Sängerin, Schauspielerin und Entertainerin. Sie hat eine wirklich gute Stimme, kommt aber trotz ihrer hoher Professionalität nicht auf ein ausreichendes Einkommen. Wie so viele ihrer Kollegen, die noch nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren.

Ich habe mich gefreut, sie wiederzutreffen. Obwohl sie seltsam aussah mit ihren schwarzen Haaren, und seltsame Sachen von sich gab: „Ich gehe jetzt in die Politik, Leute. Diese Scheiße hier erträgt doch niemand mehr!“ Sie meinte den aufziehenden, zweiten Lockdown, dessen erste Vorzeichen wir noch am selben Abend spürten, denn der Wirt warf uns um Punkt 22.00 Uhr aus dem Lokal.

Draußen auf der Straße ein letztes Winken. „Ich kriege langsam keine Luft mehr, Tom!“ rief sie mir noch hinterher. „Wenn du mal ’ne kleine Rolle beim Tatort hast, melde dich.“ Da ich solche Nachfragen in den letzten Monaten sehr oft bekomme, machte ich nur eine vage Handbewegung. Ich kann nicht alle Kollegen zur Besetzung vorschlagen, die gerade wegen der Corona-Maßnahmen auf der Straße stehen.

Marion verstand mein Zeichen. Sie rollte spielerisch mit den Augen und winkte resigniert ab. Dann ging sie nach Hause.

Marion gehört zu den vielen zehntausend Menschen in Deutschland, die es schwer haben, von ihrer Arbeit zu leben.

Etwa 15.000 unserer MitbürgerInnen nennen sich SchauspielerInnen, haben zumeist eine langjährige Ausbildung absolviert und jobben zusätzlich in der Gastro. Weil sie nicht zu den fünf Prozent der regelmäßig Beschäftigten gehören.

[...]

Ein mir persönlich bekannter Schauspieler sitzt seit zwei Monaten in seiner Berliner Wohnung, geht nicht mehr auf die Straße und auch nicht mehr ans Telefon. In seinem Wohnzimmer stapeln sich die leeren Pizza-Schachteln. Seine Agentur hat sich zunächst um ihn gekümmert. Jetzt tut es nur noch seine Tochter.

Er redet nicht mehr, seitdem er erfahren hat, dass er aus einer TV-Serie rausgeschrieben wurde, weil er mit 64 Jahren zu der Corona-Risikogruppe gehört. Und die Risikogruppen gefährden nun mal einen geregelten Drehablauf.

Rausgeschrieben.

Was für ein widerliches, Endgültigkeit vermittelndes Wort.

[...]

Letzte Woche wurde ich darüber informiert, dass sich Marion umgebracht hat. „Ich kriege langsam keine Luft mehr, Tom!“ Das leise Sterben – es hat längst begonnen."

[...]

Thomas Bohn, "Das leise Sterben", veröffentlicht in Welt-Online am 13.01.2021 (Bezahlschranke)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Montag, 17. Oktober 2022


Gründe, es nicht zu tun...

"I'm still fighting it, but one reason I decided against suicide ist that there are no donuts in death. "

via postsecret.com.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Donnerstag, 31. März 2022


Konrad Bayer (1932-1964)

"Im Jahr 1964 hielt sich Konrad Bayer des Öfteren bei Padhi Frieberger im Schloss Hagenberg im Weinviertel auf, gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Wiener Gruppe sowie des Art Club. Hier versuchte er seinen Roman der sechste sinn zu vollenden. Dieses autobiographische Werk mit vielen Bezügen zu Schloss Hagenberg blieb unvollendet. der sechste sinn erschien 1966 nur als Fragment: Bayer hatte sich, wie der Protagonist des Romans, das Leben genommen: „als goldenberg wieder in seinem zimmer war, öffnete er beide hähne, schloss das fenster und machte es sich auf dem sofa bequem, der geruch war nicht unangenehm, und er wartete auf schlaf.“

Konrad Bayer beging am 10. Oktober 1964 Selbstmord."

(Quelle: Wikipedia.de)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Dienstag, 1. März 2022


Zum Schutzbedürfnis von suizidgefährdeten Patienten und seinen Grenzen

Leitsatz eines Beschlusses des Oberlandesgerichts Dresden:

"Bei suizidgefährdeten Patienten kann auch die Inkaufnahme des Risikos einer Selbstschädigung therapeutisch geboten sein. Dass der Patient Suizidgedanken äußert, erlaubt daher für sich genommen noch nicht den Schluss auf einen Behandlungsfehler, wenn er im Anschluss hieran einen Suizidversuch unternimmt."

OLG Dresden, 4. Zivilsenat, Beschluss vom 2. November 2021, Az.: 4 U 1646/21.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Donnerstag, 3. Februar 2022


Bov Bjerg, Serpentinen

"Um was geht es?

Er sei ausgewandert, im Jahr 1900. Habe Frau und Kinder im Havelland gelassen und sei einfach fort. Seine Holzpantinen habe man in der Elbe gefunden. [...]

Viel später war ich in Hamburg und ging die Passagierlisten durch. In Bremerhaven. Auf Ellis Island. Ich fand den Großvater nicht.

Er war nicht ausgewandert. Er hatte sich einfach das Leben genommen. Wie der Großvater und wie der Vater. [...]

Urgroßvater, Großvater, Vater. Ertränkt, erschossen, erhängt. Zu Wasser, zu Lande und in der Luft. Pioniere. Ich war noch am Leben. Vor Angst schlief ich ein. ..."

Bov Bjerg, Serpentinen, Roman, 2020, Seite 1.

Rezensionen hier bei Perlentaucher.de.

Ich bin gespannt auf den Roman. Was mich an dieser Stelle besonders freut, ist, dass mit Bov Bjerg jemand Erfolg hat, der lange Jahre vor dem großen Durchbruch hier gebloggt hat. In einer Zeit, als das noch relatives "Neuland" war, und die Gedankensplitter Eier, Erbsen, Schleim und Zeugs hießen, wo Stolz herrschte, wenn bei Google zum Stichwort "Schleim" das Blog auf Nr. 1 der Ergebnisliste erschien; der erste Beitrag entstammt aus dem Jahr 2002.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Dienstag, 18. Januar 2022


Pandemie & Verschwörung

"Wenn du dich impfen läßt, begehe ich Selbstmord."

Veritas, eine Beratungsstelle für Opfer und Betroffene von Verschwörungserzählungen, hat jede Menge zu tun.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Donnerstag, 9. Dezember 2021


Sarco

Mit der futuristischen High-Tech-Kapsel Sarco soll man in der Schweiz bald Suizid begehen können. Das Prinzip basiert auf der Verdrängung von Sauerstoff durch Stickstoff. Die Konzentration wird von 21 auf 1% reduziert, so daß man innerhalb von 30 Sekunden das Bewußtsein verliert und in wenigen Minuten verstirbt. Im Kasseler Museum für Sepulkralkultur gibt es noch bis zum 3. April 2022 eine Ausstellung zum Suizid, wo der so genannte Sarco-Pod zu sehen ist. Erfunden und propagiert hat ihn der Australier Philip "Dr. Tod" Nitschke.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Samstag, 27. November 2021


Zitat

"Meine Familie würde erwarten, daß ich mich umbringe, weil ich schwul bin. Aber das wär' mir echt zu retro."

"Ich fürchte, Suizid kommt nie aus der Mode."

(Tatort E1178: Die Kalten und die Toten)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Montag, 15. November 2021


"Soldier Jonathan Payne"

Es ist eigenartig, wie Suizide, die vermutlich durch posttraumatische Belastungsstörungen (PTSD) oder andere belastende Ereignisse ausgelöst wurden, unterschiedlich wahrgenommen werden, je nachdem, ob sie abstrakt erörtert oder anhand konkreter Schicksale aufgenommen werden.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Mittwoch, 10. November 2021


"Stockholm" (Film, 2013)

Beeindruckende Charakterstudie zweier Gegensätze:
Zerbrechlich vs Rücksichtslos.

Derzeit auf Netflix.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

Samstag, 23. Oktober 2021


Sterbeverfügungsgesetz Österreich

Als Folge der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs zur Aufhebung des Verbots der Sterbehilfe soll in Österreich mit Wirkung ab 01.01.2022 der Sterbehilftekomplex neu geregelt werden; die aktuellen Pläne der türkis-schwarzen Regierung werden hier inhaltlich zusammengefasst von APA/derstandard.at.

Davor bedarf es allerdings noch eines Beschlusses des Parlaments.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann probieren Sie diesen Link oder diesen Link (Österreich) aus

oder diesen pragmatischen Hinweis: "Nur nicht heute."

Online seit 8059Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20.05.2024, 20:24 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
Suicide of Takako Konishi >
Her death was ruled a suicide, but some erroneous media...
by tobi (20.05.24, 20:24)
Entweder oder "Also wollen wir
jetzt einmal festhalten: ein Suizid geschieht entweder geplant oder im...
by Dostoevskij (29.02.24, 09:12)
Künstler in Coronazeiten Das letzte
Mal, als ich Marion (Name geändert) sah, hatte sie ihre...
by simons (19.10.22, 10:56)
Gründe, es nicht zu tun...
"I'm still fighting it, but one reason I decided against...
by simons (17.10.22, 18:57)
Konrad Bayer (1932-1964) "Im Jahr
1964 hielt sich Konrad Bayer des Öfteren bei Padhi Frieberger...
by simons (31.03.22, 09:49)
Zum Schutzbedürfnis von suizidgefährdeten Patienten
und seinen Grenzen Leitsatz eines Beschlusses des Oberlandesgerichts Dresden: "Bei...
by simons (01.03.22, 13:23)
Bov Bjerg, Serpentinen "Um was
geht es? Er sei ausgewandert, im Jahr 1900. Habe Frau...
by simons (03.02.22, 12:15)
Pandemie & Verschwörung "Wenn du
dich impfen läßt, begehe ich Selbstmord." Veritas, eine Beratungsstelle für...
by Dostoevskij (18.01.22, 19:13)
Juni 2024
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Mai

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher