Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 


Internetzeitalter II: "Suizid Methoden Restposten"


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


"Todesstrafe für die Selbstmörderin -

ein historischer Kriminalfall"

ist der Titel von Heidrun Hannuschs Buch über Ireen Coffee, die 1941 in England verurteilt wurde. Gegenstand ist ein ungewöhnliches und bis zuletzt tragisches Schicksal.

Eine Einführung von Katja Iken für spiegel-online.de.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Internetzeitalter I: "Kaufen Sie Selbstmord"



Placebos und Nocebos

"Der 26-jährige Derek Adams wollte seinem Leben ein Ende setzen. Seine Freundin hatte ihn verlassen. Er schluckte 29 Kapseln eines Antidepressivums und bekam Todesangst. Nach der massiven Überdosis sackte sein Blutdruck ab, er kam in die Klinik und konnte trotz intravenöser Infusionen nicht stabilisiert werden.

Die fraglichen Tabletten hatte er im Rahmen einer Medikamentenstudie bekommen. Wie üblich, waren der Hälfte der Teilnehmer echte Medikamente, den anderen nur Placebos verabreicht worden. Und natürlich wussten die Versuchsteilnehmer nicht, zu welcher Gruppe sie gehörten - die Studie war ordnungsgemäß "verblindet". Nach der Einlieferung in die Notfallstation stellte sich heraus, dass Adams zur Placebogruppe gehörte. Als er erfuhr, dass er nur ein Scheinpräparat geschluckt hatte, verschwanden seine Beschwerden binnen kurzem. Der junge Mann war körperlich kerngesund.

Adams' Fall wurde vor zwei Jahren im amerikanischen Fachblatt General Hospital Psychiatry beschrieben und gilt bereits als Klassiker im Bereich der Noceboforschung. ..."


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Keller-Mumie

Vor 13 Jahren erhängte sich in München ein Mann im Keller. Weil der Raum in Vergessenheit geriet, wurde er erst jetzt mumifiziert gefunden. Seine Frau lebt noch in der Wohnung im 3. dritten Stock des Hauses.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


MakaBär

Schon ein bißchen makaber, das Thema Sterbehilfe auf dem Portal Kurkliniken.de angezeigt zu bekommen. Andererseits geht doch nichts über eine erfrischende Offenheit.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Im Baum gefunden

"Polizisten entdeckten die Überreste einer Leiche – in elf Meter Höhe in einer Fichte. Bei dem Toten handelt es sich um einen Rentner († 69), der 1980 verschwand, um sich das Leben zu nehmen. Er war auf den Baum geklettert, hatte sich festgebunden und erschossen. Offenbar wuchs die Leiche nach dem Selbstmord mit dem Baum in die Höhe." ( Bild.de)



Suizid im Internet

Ein Neunzehnjähriger hat seinen Selbstmord mit Tabletten live per Webcast ins Internet übertragen. (Quelle: Spon)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Das ist MEIN Stuhl!

Bernie & Ert: Schulden


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Nicht nachmachen bitte

In den USA hat sich laut Polizei ein zehnjähriger Bub möglicherweise versehentlich aufgehängt, als er die Hinrichtung Saddam Husseins in seinem Kinderzimmer nachspielen wollte. Sergio Pelico habe nach Angaben seiner Eltern vor dem tödlichen Vorfall Fernsehbilder von der Exekution Saddams gesehen und Fragen dazu gestellt, teilte die Polizei in Webster im US-Bundesstaat Texas am Donnerstag mit. "Es könnte sein, dass der Junge experimentieren oder die Sache nachspielen wollte und es dabei außer Kontrolle geriet", sagte der Sprecher. Der Bub sei offenbar in sein Zimmer gegangen, habe ein Kleidungsstück an einem Etagenbett befestigt, eine Schlinge daraus geformt und diese um seinen Hals zugezogen. "Es sieht so aus, als ob es ein tragischer Unfall war", sagte der Polizeisprecher. Die Eltern und andere Kinder seien zu dem Zeitpunkt im Haus gewesen. Nichts deute auf einen kriminellen Hintergrund hin. [Quelle]</a)


Dostoevskij, 05.01.07 15:41 , Kuriosa 
[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Fehlgeschlagen

Brainfarts berichtet in seiner Rubrik "Montag ist Selbstmord" von den missglückten Selbstmordversuchen einer Patientin, mit der sie vom Rettungsdienst es zu tun hatten.



Cartoons

Adieu! Warum nur?



Endlich!


 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann sollte Sie dieser Link weiter führen

oder diese pragmatischen Hinweise: "Nur nicht heute."

Online seit 5413Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23.03.2017, 23:07 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
Sprung vom Schuldach Ein Schüler
der zwölften Klasse in Mecklenburg-Vorpommern sprang während des Schulbetriebs vom...
by chaosmonkey (23.03.17 23:07)
David Reimer (1965-2004) "[...] David,
der nach der Geburt Bruce genannt wurde, und Brian Reimer...
by simons (13.03.17 11:54)
"Der Engel von Nanjing" "Mehr
als 300 Menschen hat Chen Si schon vor dem Tod...
by simons (09.03.17 10:52)
Lebensmüde
"Ein Patient auf der Intensivstation hat keinen Lebenswillen mehr. Er wendet all seine noch...
by simons (08.03.17 11:01)
Ren Hang "Hast Du Angst
vor nackten Körpern? Dann lach doch. - Ein feinfühliger Kommentator...
by simons (01.03.17 10:08)
Ausweglosigkeit "Ein erst elfjähriges Mädchen
hat sich nach einer Zwangsheirat im Iran erhängt..." der standard.at...
by simons (19.02.17 16:32)
Haderer und Trump
"Der Weihnachtsmann" - Gerhard Haderer bei stern.de.
by simons (16.02.17 10:23)
Nachtrag: Gerwald Claus-Brunner "Mord und
Selbstmord" + "faktisch" bei Wikipedia.
by simons (14.02.17 16:04)
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Februar

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher