Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 


Geli Raubal,

Hitlers Nichte und dessen Lebensabschnittsgefährtin. Laut Wikipedia ist der Suizid gesicherte Tatsache - nichtsdestotrotz und sicherlich weniger gesichert wird er vielfach unter heftigen Spekulationen bezweifelt (oder noch heftiger etwa hier (Simon Tomlison für mail-online, uk, 07.03./07.04.2016).


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


"Elvira Madigan

... war der Künstlername der dänischen Seiltänzerin Hedvig Antoinette Isabella Eleonore Jensen. Sie und ihr Geliebter, der schwedische Leutnant Bengt Edvard Sixten Sparre sind das berühmteste tragische Liebespaar Skandinaviens ... "

Wikipedia, Stand heute.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Jack Unterweger (1950-1994)

Mörder mit Affinität zu Literatur und Knoten:

"In der Nacht nach dem Urteil beging er in der Justizanstalt Graz-Jakomini durch Erhängen mit der Kordel seiner Jogginghose Suizid. Wie bei den Opfern der Mordserie war die Kordel zu einem Henkersknoten gebunden.".


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Nikolas Chamfort

"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag"

ist ein Motto, das gerne übernommen oder zitiert wird. Üblicherweise wird es Charly Chaplin zugeschrieben, ist aber vermutlich ein Aphorismus, dessen Ursprung viel weiter zurückgehen dürfte, weil er sich eigentlich schon seit den Anfängen des Lachens" aufdrängt.

Sinngemäß hat ihn auch schon Nicolas Chamfort (1741-1794) verwendet, jener nicht mehr ganz so bekannten Dichter und Denker, der zuletzt in der französischen Revolution mitmischte, und am Ende eigener Verfolgung durch einen Suizidversuch zu entkommen suchte, an dem er letztlich auch verstarb...


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann probieren Sie diesen Link oder diesen Link (Österreich) aus

oder diesen pragmatischen Hinweis: "Nur nicht heute."

Online seit 7006Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23.06.2021, 09:10 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
brandaktuell spannend!
by Solana (23.06.21, 09:10)
Unter Verschluss Ellen von den
Driesch: Unter Verschluss. Eine Geschichte des Suizids in der DDR...
by Dostoevskij (23.06.21, 08:56)
Österreichs Verfassunsgerichtshof hebt das Verbot
der Beihilfe zum Suizid in der aktuellen Form auf Hier...
by simons (13.12.20, 23:14)
Semikolon Semikolon - Eine kleine
Geschichte über Suizid.
by Dostoevskij (30.11.20, 13:37)
"332 gesicherte Suizide" "Als die
Rote Armee im Mai 1945 in Güstrow in Mecklenburg einrückte,...
by chaosmonkey (14.07.20, 21:04)
Vielleicht Kohlenmonoxidvergiftung? Soll angeblich
schmerzlos sein, zumindest was die Aussagen der Überlebenden betrifft.
by Wyvery (20.07.19, 03:31)
Dann drückt er ab. Er
wartet, bis alle im Bett sind, dann geht er zur...
by alex63 (18.07.19, 12:04)
"Leben und sterben lassen" ist
der recht informative, gleichwohl kurz zusammenfassende Vorbericht von Wolfgang Janisch...
by simons (04.07.19, 09:04)
August 2021
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Juni

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher