Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 


Missglückte Selbstmordversuche (1)

In Phoenix (Arizona, USA) mussten Ärzte das Leben eines Mannes retten, der sich in einem Selbstmordversuch einen Kugelschreiber in das rechte Auge getrieben hatte. Nur knappe 2cm des zweckentfremdeten Schreibutensils schauten noch aus dem Auge heraus. (Quelle)



Massenselbstmord türkischer Schafe

Wie der Spiegel berichtet, haben sich hunderte Schafe freiwillig von einer Klippe in den Tod gestürzt.

Ach, Schaf müsste man sein... ;)



Mediengesellschaft

Ein Innsbrucker versuchte, sich in einem Einkaufszentrum mit einem Küchenmesser das Leben zu nehmen. "Eine Augenzeugin hatte zunächst geglaubt, dass es sich um eine gestellte Szene für die TV-Serie 'Versteckte Kamera' oder einen makabren Scherz handle."
Link, Link, Link, Link.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Selbstmord in Haft

Einem Häftling, der als suizidgefährdet betrachtet wurde und deswegen in einer Gemeinschaftszelle untergebracht war, ist es gelungen sich während eines Gesprächs mit seinem Zellengenossen mit dem haftüblichen Einwegrasierer die Halsschlagader aufzuschneiden und daran zu verbluten.
Link, Link, Link, Link.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Heaven's Gate

"Suizid im Namen der UFOs":

"In der Nacht zum 23. Juli 1995 wurde durch die Amateutastronomen Alan Hale und Thomas Bopp bei Aufnahmen des Sternenhaufens M 70 der Komet Hale-Bopp offiziell entdeckt. ... Hauptperson eines Dramas, das sich um dieses schöne Himmelsobjekt bildete, war der Guru Marshall Applewhite (66), der Führer einer Sekte in San Diego, USA. Er war überzeugt davon, daß er und seine Anhänger in dem Raumschiff hinter dem Kometen wiedergeboren würden. Natürlich mußte man sich zuvor seiner irdischen "Hülle" entledigen, was nur durch einen kollektiven Selbstmord erreicht werden konnte. ..."


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


In Badewanne erhängt

In Badewanne erhängt? Wie soll das denn gehen? Aber so steht es in der Meldung: "Aus Angst, seinen Peinigern vor Gericht erneut gegenüberzustehen, hat sich ein 97 Jahre alter Mann das Leben genommen. Der Fall des Rollstuhlfahrers Guido D. hatte vergangenes Jahr für Aufsehen gesorgt. Am 1. Oktober hatte Andjelka A. (23) zusammen mit einem Kind den 97jährigen im Fahrstuhl des EKZ-Billstedt geschlagen und ihm die Geldbörse geraubt. Die Frau wurde gefaßt. Die junge Serbin, so stellte sich heraus, ist eine Profi-Diebin, die zusammen mit einer weiteren Komplizin und anderen Angehörigen einer Großfamilie immer wieder auf Raub- und Diebeszüge ging. Jetzt sollte vor dem Amtsgericht St. Georg die Verhandlung stattfinden. Davor hatte Guido D. jedoch panische Angst. Immer wieder bat er darum, den Täterinnen nicht erneut gegenübertreten zu müssen. Guido D. erhängte sich in der Badewanne. Der Mann hinterließ einen Abschiedsbrief, in dem er als Motiv die Angst vor der Verhandlung nannte." [X]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


"Romeo und Julia"

"In Italien ist eine Frau unerwartet aus dem Koma erwacht und hat nach ihrem Mann gefragt. Der jedoch hatte sich Stunden zuvor umgebracht, weil er keine Hoffnung mehr hatte." [X]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


warum grosskalibrige waffen vorzuziehen sind...

Nach dem missglückten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 wurde die Widerstandsgruppe um Ludwig Beck im Bendlerblock in Berlin gefangengenommen. Ihm selbst wurde die Gelegenheit zur Selbsttötung gegeben. Nachdem zwei Versuche scheiterten, wurde er von einem Feldwebel der Wehrmacht erschossen.
(gefunden in einem "Suizid-, Freitod- und Selbstmord-Forum", Text von Wikipedia).


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Verhinderter Selbstmörder

Gleich zwei gescheiterte Selbstmordversuche innerhalb weniger Minuten haben einen 40-jährigen Mann aus Sankt Augustin an seinen Freitod-Absichten zweifeln lassen. Der Lebensmüde wollte sich an einem Baum unter einer Sieg-Brücke aufhängen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Beim ersten Anlauf brach der Ast und der Mann landete unsanft am Boden. Auch der zweite Versuch scheiterte, dieses Mal riss das Seil. Anschließend meldete sich der völlig entnervte Selbstmordkandidat bei der Polizei. Diese veranlasste die Einweisung in eine Landesklinik. [X]



Spektakulär

Todessprung in den Grand Canyon. Einen außergewöhlichen Weg fand ein vermeintlicher Tourist, um sich das Leben zu nehmen. Während eines Rundflugs über dem US-Nationalpark sprang er aus dem Hubschrauber. [Quelle]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Nicht nach Plan

Am 23. Juni 1983 versuchte die neunzehnjährige Lisa Collins Selbstmord zu begehen, indem sie von der Tacoma Narrows Bridge sprang. Doch statt den Ruhm zu ernten, das fünfzigste Selbstmordopfer der Brücke zu sein, hat sie den Sprung als Erste überlegt. (Karl Shaw: Die schrägsten Vögel der Welt. Lexikon der Exzentriker, S. 414)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Inzeniert

Christine Chubbock, eine amerikanische TV- Nachrichtensprecherin, erschoss sich 1974 vor laufender Kamera mit den Worten: "Und jetzt, gemäß dem Grundsatz von Channel 40, Ihnen lebensnah immer das Neueste an Blut und Därmen zu liefern, werden sie ein Novum zu sehen bekommen: einen Selbstmordversuch!" Auf diesem Fall basiert der Film Network (1976) mit Peter Finch in der Hauptrolle.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Leere Versprechungen

1996 wurden dem 33-jährigen Michael Potkul in Pittsburgh 400.000 Dollar Schadenersatz für einen Kunstfehler des Chirurgen Dominic Brandy zuerkannt. Brandy hatte Potkul versprochen, er könne ihm einen nahezu vollständigen Haarschmuck zurückgeben, indem er die Haare vom Hinterkopf über die kahle Fläche auf dem Schädel verteile. Nach sechs erfolglosen Operationen wurde Potkul so depressiv, das er einen Selbstmordversuch unternahm. (Karl Shaw: Die schrägsten Vögel der Welt. Lexikon der Exzentriker, S.192)


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann probieren Sie diesen Link oder diesen Link (Österreich) aus

oder diesen pragmatischen Hinweis: "Nur nicht heute."

Online seit 6263Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20.07.2019, 03:31 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
Vielleicht Kohlenmonoxidvergiftung? Soll angeblich
schmerzlos sein, zumindest was die Aussagen der Überlebenden betrifft.
by Wyvery (20.07.19 03:31)
Dann drückt er ab. Er
wartet, bis alle im Bett sind, dann geht er zur...
by alex63 (18.07.19 12:04)
"Leben und sterben lassen" ist
der recht informative, gleichwohl kurz zusammenfassende Vorbericht von Wolfgang Janisch...
by simons (04.07.19 09:04)
Antidepressiva - erhöhtes Suizidrisiko "In
klinischen Studien begingen Antidepressiva-Patienten rund 2,5 Mal häufiger Suizide beziehungsweise...
by simons (26.06.19 09:15)
15-24 -> Anstieg um 51%
in 10 Jahren Besorgniserregende Zahlen zu Suiziden der "Generation Z"...
by simons (18.06.19 17:45)
Noa Pothoven Letzteres stimmt wohl...
(Kim Son Hoang für derstandard.at). Es ist eine eigenartige Welt,...
by simons (06.06.19 18:07)
Mit 17 Der Tod einer
17-jährigen Niederländerin verschlägt mir immer noch die Sprache. Sie war...
by Dostoevskij (06.06.19 09:12)
Online-Foren und Beihilfe zum Suizid?
Hart an der Grenze, aber auf welcher Seite? - aufgebrochen...
by simons (02.06.19 10:47)
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Juni

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher