Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 


Noruwei no mori - Norwegian Wood - Naokos Lächeln

ist ein Roman des japanischen Schriftstellers Haruki Murakami:

"Toru Watanabe ist ein ruhiger und ernster junger Mann in den späten 1960er Jahren der Studentenrevolten in Tokio. Sein persönliches Leben gerät nach dem Verlust seines besten Freunds Kizuki, der aus unerklärlichen Gründen Selbstmord begangen hat, in Aufruhr. Toru tritt in eine Tokioter Universität ein, um seinem bisherigen Leben zu entfliehen. Durch Zufall trifft er bei einem Spaziergang Kizukis Ex-Freundin Naoko, und sie kommen einander näher. Toru, Naoko und Kizuki kannten sich schon seit ihrem dritten Lebensjahr, und sie verband eine innige Liebe und Vertrautheit. Naoko ist immer noch durch den Verlust von Kizuki am Boden zerstört und in tiefer Depression.

Toru schläft mit Naoko an ihrem 20. Geburtstag [, die aber auch dabei keine erotischen Gefühle für ihn entwickelt]. Kurz darauf geht Naoko in ein Sanatorium in der Nähe von Kyoto, das in einer abgelegenen Waldlandschaft liegt. Toru wird von dieser Situation gequält, da er noch tiefe Gefühle für Naoko hegt, die sie aber nicht in der Lage ist, zu erwidern. Toru sieht überall den Einfluss des Todes auf sein Leben, während Naoko sich fühlt, als sei ein wesentlicher Bestandteil von ihr für immer verloren gegangen.

Toru setzt sein Studium fort, und im Frühjahrssemester trifft er die attraktive Kommilitonin Midori, die alles verkörpert, was Naoko nicht ist: extrovertiert, lebhaft und äußerst selbstbewusst. Die Geschichte begleitet nun Toru, wie er zwischen den beiden Frauen in seinem Leben hin- und hergerissen ist und zwischen seiner Vergangenheit und seiner Zukunft wählen muss."

Quelle: Wikipedia, Stand 16.01.2018 mit einer Ergänzung d.V. zu Beginn des 2. Absatzes.

Naokos Suizid nimmt ihm diese Wahl ab. Das Thema dieses Weblogs als Gegenpol zum positiven Leben durchzieht den Roman noch öfter...

Er wurde 2010 mit durchwachsenen Kritiken verfilmt und dieser Tage, nämlich am 10.01.2018 wieder bei 3sat ausgestrahlt. Zudem ist eine aktuelle, südkoreanische Neuverfilmung unter dem Titel "Burning" mit Steven Yeun in der Hauptrolle angekündigt. (Eintrag in der englischsprachigen Wikipedia im Aufbau).

Der namensgebende Beatles-Song dürfte nicht nur den Roman, sondern auch so manche Szene des Films - und den Titel der Neuverfilmung - inspiriert haben, deshalb:


 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann sollte Sie dieser Link weiter führen

oder diese pragmatischen Hinweise: "Nur nicht heute."

Online seit 5840Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30.04.2018, 08:34 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
Piotr Szczesny "„Er hatte ein
gutes Herz.“ Ein Herz, das brannte aus Sorge um Polen."...
by simons (30.04.18 08:34)
PROJECT 84: CALM "The statistics
are shocking. Every two hours a man in the UK...
by simons (23.04.18 17:51)
Sarco - die Selbstmordmaschine Der
Sterbehilfe-Aktivist/Guru Philip Nitschke ("Doctor Death"), Gründer von Exit International, tüftelt...
by Dostoevskij (23.03.18 18:23)
Sam Nunberg hat sich nicht
das Leben genommen - aber die Berichterstattung um seine Einlassungen...
by simons (06.03.18 10:59)
Hugo Distler "Hugo Distler (*
24. Juni 1908 in Nürnberg; † 1. November 1942 in...
by simons (01.03.18 17:06)
Suizidprophylaxe durch intelligente Waffentechnik oder
besser zusammengefasst: bittere Versäumnisse, die Suizide unter Jugendlichen (in den...
by simons (28.02.18 11:38)
Susanne Preusker Eine ungewöhnlich eindeutige
Todesnachricht, ein Film über das Trauma, das ihr Leben zerstörte...
by simons (19.02.18 08:09)
Arthur und Claire "..., inszeniert
vom deutsch-portugiesischen Regisseur Miguel Alexandre, liefert dem derart Geschundenen allerdings...
by simons (13.02.18 11:10)
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
April

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher