Freitod - Weblog zum Selbstmord
[mit unsäglich origineller GIF-Animation]
 


Lycambes und seine Töchter

Satireopfer des Archilochus, und wohl das erste dokumentierte der Geschichte - von J. G. Sulzer (1720-1779) - und ein wenig aktuellerer Forschungsbackground (by John Porter, University of Saskatchewan, Ca, E).

[Anregung via "die dunklen Seiten des Lachens" von Matthias Nöllke].


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


"Das Campino-Alphabet"


Unter I wie Idole:

"Es geht mir nahe zu wissen, daß Menschen zu unserer Musik geheiratet oder Selbstmord begangen haben."

(Campino, der Sänger der Toten Hosen buchstabiert seine Welt in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Printausgabe 20.11.2005, S.63)



Die Finnen

Der Finne an sich gilt als trinkfreudig, wortkarg, melancholisch, sportbegeistert und selbstmordgefährdet. (...) Außerdem sind einer Studie zufolge Handys verantwortlich für die sinkende Selbstmordrate. In Finnland ist in der männlichen Altersgruppe der 15 bis 64-Jährigen Suizid die vierthäufigste Todesursache. Laut einer Wissenschaftlerin vom Statistik-Institut in Helsinki hätten Handys den Finnen zu einem neuen Mittel verholfen, ihre Gefühle auszudrücken. Klappt das nicht, hilft ein kräftiger Schluck. [Mehr]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Schweizer Suizide mit Schusswaffe

Armeewaffen werden in der Schweiz vor allem zum Selbstmord und nur selten für kriminelle Handlungen missbraucht. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Leiters des gerichtspsychiatrischen Dienstes am Kantonsspital Luzern. Von den 450 Selbstmorden in den Kantonen beider Basel wurden zwischen 1992 und 1996 18% mit privaten Waffen und 12% oder 53 mit Armeewaffen begangen. Suizid mit Schusswaffen ist laut Studienautor Andreas Frei die typische Methode für an sich erfolgreiche junge Männer zwischen 20 und 35 Jahren. In einem internationalen Vergleich liegt die Schweiz bei der Selbstmordquote mit Schusswaffen auf Platz zwei hinter den USA. Diese höhere Quote in der Schweiz dürfte laut Frei unter anderem mit der hohen Verfügbarkeit von Armeewaffen zusammenhängen. [X]



Julio Maria Malbranche

Freitod aus Angst vor Repressalien. Das Bonner Lesben- und Schwulenzentrum sowie das Kölner "Centrum Schwule Geschichte" erinnern an den Selbstmordversuch des Franzosen Julio Maria Malbranche vor hundert Jahren in Bonn.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Selbstmord in Japan

Über Selbstmord in Japan wird gern und oft berichtet. Ob nun der rituelle Seppuku (Harakiri) oder Bezug nehmend auf die gegenwärtige Selbsttötungsrate. Japanlink versteht sich sich als Brücke zwischen Japan und Europa. Miroslav Stimac hat den Artikel Der morderne Harakiri verfaßt.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Selbstverbrennung

Er hat die wohl schmerzhafteste Form des Freitodes gewählt: In der Nacht zu Dienstag verbrannte sich der 44 Jahre alte Hans-Carl M. in Prenzlauer Berg. Kurz nach 3 Uhr hatte ein Anwohner in einem Hof an der Schwedter Straße einen brennenden Müllcontainer bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Diese entdeckte nach den Löscharbeiten M.'s Leichnam. "Wir gehen nicht von Fremdeinwirkungen aus", sagt Polizeisprecher Bernhard Schodrowski. Eine Obduktion sei bei Brandtoten Routine. Freunde des Toten berichten, M. habe unter Depressionen gelitten. Er soll sich mit seiner Lebensgefährtin gestritten und den Selbstmord angekündigt haben. Seine Nachbarn sind schockiert. "Er wirkte immer locker-flockig, hippiemäßig", sagt Andrea Korte. [Mehr]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Gedanken zum Freitod

Literarisches Zitat :

Ich habe oft an Selbstmord gedacht. Was wissen wir, ob der Mensch,der neben uns sitzt und so zweifellos in die Welt schaut, nicht an Selbstmord denkt ! Ich bin fast immer, wenn einer durch Selbstmord ging, verblüfft gewesen über meinen Mangel an Propheterie; fast nie sind es Leute gewesen, denen man es seit Jahren schon zutraute. Plötzlich hat sich einer, dem es an Gaben nicht fehlte, in die Schläfe geschossen.

Was ist dazu zu sagen ?

Es gibt, glaube ich, wenig echte Selbstmorde.
Da ist ein Vater, der uns tyrannisiert, und eines Morgens lege ich ihm meine Leiche auf die Schwelle. Bitte, Papa, da hast du´s ! Oder eine Geliebte, der wir nicht mehr genug sind, und es lockt mich, sie zu strafen und zu erschrecken, indem ich ihr meine Leiche ( wenn ich´s nicht schon für den unmöglichen Vater getan habe ) in ihr Zimmer hänge. Das gib es : Selbstmord für die Galerie. Ich glaube, daß der Selbstmörder, der auf Wirkung handelt, sich immer täuscht ; wenn er sehen könnte, wie sein Vater oder seine Geliebte vor dem Unglück stehen, wie anders als erhofft, er wäre in jedem Fall enttäuscht und würde es unterlassen, wenn er nicht schon geschossen hätte. Es ist schade, daß er´s getan hat, aber nicht mehr. Vielleicht ist es furchtbar für die Geliebte, furchtbar für den Vater; aber beide, wenn sie zu mir kämen, würde ich von Selbstanklagen freisprechen – Selbstmord ist keine Art, mit anderen Menschen umzugehen, oder, anders gesprochen, es ist gar kein Selbstmord, sondern eine Erpressung derer, die weiterleben, und insofern gemein. Es liegt mir fern, über ihn den Stab zu brechen, den er bereits selber gebrochen hat; aber ich kenne keine Ehrfurcht vor solcher Tat. Er suchte nicht den Tod, sondern nur eine Wirkung aufs Leben, die er als Lebender eigentlich erleben möchte; eine Tat also, die nicht stimmt.

(Max Frisch; Rede an junge Lehrer, in: NZZ, Nr. 149 vom 24.1.57)



Rechtzeitig

Ich habe den allergrößten Respekt vor Menschen, die andere pflegen. Das ist größer, als jede Kunst je sein könnte. Aber mir ist seit damals eine panische Angst vor dem Alter geblieben. Ich denke, man sollte sich rechtzeitig umbringen. (Elfriede Jelinek)



No future im Paradies

Neuseeland macht uns angeblich vor, wie man den Sozialstaat reformiert. Und hat heute die höchste Selbstmordrate unter Jugendlichen der westlichen Welt. [Weiter]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


schaepp.de

Sie werden von ihren Zeitgenossen verachtet oder bewundert. Sie finden Nachahmer oder lösen Entsetzen aus. Sie gehen allein oder mit vielen zugleich den letzten Schritt: Menschen, die sich selbst töten. Menschlich ist es, leben zu wollen, doch zur Kulturgeschichte der Menschheit gehört auch der Wunsch, sich das Leben nehmen zu wollen. [Weiter].


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Musik-Video entschärft

Doch kein Selbstmord auf MTV. Britney Spears verzichtet in ihrem neuen Video auf die umstrittene Badenwannen-Sequenz, in der sie vorgibt, Selbstmord zu begehen. "Statt aufgeschnittener Pulsadern scheint Spears, die sich in dem Video mehr oder weniger selbst zu spielen scheint – als von den Medien gehetzter, unglücklicher Superstar – nun eines der typischen roten Armbänder der jüdischen Mystik-Lehre Kabbala zu tragen, der auch Madonna anhängt." [Mehr]


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  


Kabarett

In den Hamburger Kammerspielen hatte das Programm kopfüber - Bunter Abend für Selbstmörder des Düsseldorfer Kom(m)ödchens Premiere.


[Verlinken]  (no comments)   [Kommentieren]  

 

Geklaut beim Salbader
Geklaut beim Salbader

Hinweis in eigener Sache
Das Weblog Freitod definiert schon mit seinem Namen das Thema, das es enthält: Aspekte des Suizids sollen in gesellschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Hinsicht erörtert werden. Freitod ist ein kollaboratives Weblog, das allen registrierten Antville-Usern ermöglicht, sich zu beteiligen, indem sie entweder Einträge verfassen oder Kommentare zu den Einträgen schreiben können. Abgrenzend sei gesagt, dass nicht um Sinn und Daseinsberechtigung des Freitodes diskutiert werden soll und dass es sich auch nicht um ein Selbshilfeforum für Gefährdete oder betroffene Angehörigen handelt.

Suchen Sie Erste Hilfe,
ob selbst oder für eine Freundin oder einen Freund
dann probieren Sie diesen Link oder diesen Link (Österreich) aus

oder diesen pragmatischen Hinweis: "Nur nicht heute."

Online seit 6289Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20.07.2019, 03:31 Uhr
status
menu

recent
Zuletzt geändert
Vielleicht Kohlenmonoxidvergiftung? Soll angeblich
schmerzlos sein, zumindest was die Aussagen der Überlebenden betrifft.
by Wyvery (20.07.19 03:31)
Dann drückt er ab. Er
wartet, bis alle im Bett sind, dann geht er zur...
by alex63 (18.07.19 12:04)
"Leben und sterben lassen" ist
der recht informative, gleichwohl kurz zusammenfassende Vorbericht von Wolfgang Janisch...
by simons (04.07.19 09:04)
Antidepressiva - erhöhtes Suizidrisiko "In
klinischen Studien begingen Antidepressiva-Patienten rund 2,5 Mal häufiger Suizide beziehungsweise...
by simons (26.06.19 09:15)
15-24 -> Anstieg um 51%
in 10 Jahren Besorgniserregende Zahlen zu Suiziden der "Generation Z"...
by simons (18.06.19 17:45)
Noa Pothoven Letzteres stimmt wohl...
(Kim Son Hoang für derstandard.at). Es ist eine eigenartige Welt,...
by simons (06.06.19 18:07)
Mit 17 Der Tod einer
17-jährigen Niederländerin verschlägt mir immer noch die Sprache. Sie war...
by Dostoevskij (06.06.19 09:12)
Online-Foren und Beihilfe zum Suizid?
Hart an der Grenze, aber auf welcher Seite? - aufgebrochen...
by simons (02.06.19 10:47)
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Juli

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher